Wirtschaft : Was bringt das Gemeinschaftsgeld für die Bürger?

Ratgeber informieren die Verbraucher / Fakten und Fragen zum Euro / Historisches und Wissenswertes zu Brüsseler BeschlüssenWelches sind die Risiken und wo liegen die Chancen, wenn die D-Mark am 1.Januar 1999 durch den Euro abgelöst wird? Werden die Zinsen steigen? Müssen wir die Schulden für die anderen zahlen? Auf diese und andere Fragen gibt der Volkswirt Thilo Sarrazin konkret Antwort.Die ersten drei Kapitel des informativen Buches enthalten einen knappen geldpolitischen und historischen Aufriß, der auch dem nicht einschlägig vorgebildeten Leser die aktuelle Diskussion um die neue europäische Währung verständlich macht.Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit den Eckpunkten des Vertrages von Maastricht, seiner Vorgeschichte und den berühmten Konvergenzkriterien.Im Hauptteil diskutiert der Verfasser Pro und Contra der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion - beispielsweise die Frage der politischen Union oder die Auswirkungen der neuen Währung auf den europäischen Arbeitsmarkt.fbs "Der Euro.Chance oder Abenteuer?" Von Thilo Sarrazin.Verlag J.H.W.Dietz Nachfolger, Bonn (1997).288 Seiten.24,80 DM. Es besteht kein Grund zur Panik, beruhigt der Autor den skeptischen Leser.Er nennt in seinem Buch Vorteile der neuen Währung (kein Umtausch mehr, mehr Wachstum durch niedrigere Zinsen, mehr Marktintegration), verschweigt aber in den folgenden Kapiteln auch nicht die Risiken, die der Fahrplan zum Euro birgt und daß die neue Währung Europa verändern wird (Fazit: "Der Euro ist ein Einschnitt").Graphiken und Karten zeigen die wirtschaftlichen Eckpunkte (Inflationsraten, Handelsabhängigkeit der EU-Länder ...) und Geographisches, z.B.die "blaue Banane" oder den "Sunbelt" Europas, die neue EU-Wachstumsregion von Nordost-Spanien bis zur Toskana.Ein informatives Kapitel gibt Tips für Anleger und eine ansehnliche Zusammenstellung von Verbraucheradressen findet sich im Anhang.fbs "Kursbuch Euro.Die neue Währung in der Praxis." Von Henrik Müller.Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt (April 1997).180 S.16,90 DM. Das Euro-Buch aus der Reihe der Beck-Ratgeber will Mißverständnisse beseitigen, die Bürger aufklären und beraten.In 14 Kapiteln wird der Leser ausführlich über Grundlagen und Stufen der Währungsunion, Rechtsfragen der Euro-Einführung, die Europäische Zentralbank und das Europäische Währungssystem informiert.Im zwölften Kapitel beschäftigen sich die beiden Autoren aus dem Bundesministerium für Wirtschaft bzw.Finanzen mit den Zukunftsperspektiven der europäischen Wirtschaft.Die beiden nachfolgenden Abschnitte beinhalten ein Euro-Begriffslexikon (vom "Delors-Bericht" bis zum"Szenario von Madrid" und dem "Werner-Plan"), Zeittafeln der europäischen Integration und Adressen sowie die amtlichen Texte zur Einführung des Euro.Farbtafeln am Ende des Buches zeigen, wie die neuen Euromünzen und Banknoten einmal aussehen werden.fbs "Beck-Ratgeber Euro-Währung.Fakten, Dokumente, Hintergründe." Von Reimer v.Borries u.Wolfgang Glomb.Verlag C.H.Beck., München.(1997).254 S.28.- DM. Bei der selbstgewählten Gratwanderung zwischen leichter Lesbarkeit und sachlicher Korrektheit sind die Autoren dieses Buches nicht gestolpert.Die 50 Fragen und - die für den Leser wichtigeren - Antworten behandeln unterschiedliche Aspekte der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion: Von einfacheren Fragen ("Wer hat die Maastrichter Währungsunion erfunden?") bis hin zu Verbraucherfragen ("Wie werden die Banken mit ihren Kunden am Schalter umgehen?").Sie kreisen allerdings stark um das Thema, ob der Euro wirklich eingeführt wird und sind deshalb zum Teil von der Aktualität überholt (z.B."Wann kommen die ersten Euro?" - Im bargeldlosen Verkehr bereits am 1.1.1999).Zwar nicht mehr topaktuell, aber dennoch interessant sind auch die Graphiken und Aufsätze zur wirtschaftlichen Situation der europäischen Länder - von der französischen Inflationsrate bis zum Bruttoinlandsprodukt von Spanien oder den irischen Zinsen.Der Anhang bringt die 50 Fragen des Buchs im Überblick. "Der Euro.Fragen und Antworten zum neuen Europa-Geld." Hrsg.von Winfried Münster.Deutscher Taschenbuch Verlag, München (Oktober 1997).136 S.12,90 DM.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar