Wirtschaft : Wechselkurs

-

Der Wechselkurs ist der Preis einer Währung, beispielsweise des Euro. Er richtet sich zunächst nach den realwirtschaftlichen Tatsachen in dem Land oder dem Wirtschaftsraum, in dem die jeweilige Währung beheimatet ist. So beeinflussen das Wirtschaftswachstum, die Inflationsrate und das Zinsniveau den Devisenkurs einer Währung. Generell gilt: Je niedriger die Inflation im Inland und je höher die Zinsen am Kapitalmarkt, desto stärker – also teurer – ist die Währung. Denn Investoren, die Käufer der Währung, schätzen hohe und stabile Renditen. Oft sind auch psychologische Faktoren für WechselkursSchwankungen mit verantwortlich, wie bei der aktuellen Dollar-Schwäche. (siehe Artikel Seite 17) Über einen hohen Kurs der eigenen Währung freuen sich Auslandsurlauber, für Exporteure kann er zum Problem werden: Ihre Produkte werden für ausländische Käufer teurer. jaf

LEXIKON

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben