Wirtschaft : Weg frei für Fusion der US-Telefonriesen

LONDON / NEW YORK .Der Weg für den künftig zweitgrößten US-Telefonkonzern ist geebnet.Die Kartellabteilung des amerikanischen Justizministeriums hat die Übernahme der MCI Communications Corp.(MCI) durch die WorldCom Inc.genehmigt.Voraussetzung dafür war der Verkauf der gesamten Internet-Sparte von MCI, die der britische Telekommunikationskonzern Cable & Wireless Plc erworben hat.Nach Angaben von Cable & Wireless beträgt der Kaufpreis für das MCI-Internet-Geschäft 1,75 Mrd.Dollar.In Zusammenhang mit dem Kauf sollen neue Aktien im Wert von 887 Mill.Pfund ausgegeben werden, hieß es.

Cable & Wireless hatte im Mai den Kauf des Internet-Netzes von MCI für 625 Mill.Dollar angekündigt.Dies reichte den Wettbewerbshütern der EU-Kommission und bei den Behörden in den USA jedoch bei der Großfusion nicht aus, da WorldCom ebenso wie MCI einer der größten Mitspieler im Internet-Telekommunikationsgeschäft ist.Daher trennt sich MCI auch von seinem Internet-Geschäft mit mehr als 3300 Unternehmen und 250 000 Privatkunden.MCI setzte 1997 im Internetbereich 230 Mill.Dollar um.Die EU-Kommission hat der Fusion MCI/WorldCom mittlerweile zugestimmt.An Genehmigungen steht nur noch die Zustimmung der US-Aufsichtsbehörde FCC aus, die für den Telekommunikationssektor zuständig ist.WorldCom wird nach derzeitigen Aktienkursen 49 Mrd.Dollar (88 Mrd.DM) für MCI zahlen.Es entsteht die zweitgrößte US-Telefongesellschaft nach AT & T.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar