Wirtschaft : Weniger Steuern für alle

-

Die FDP will Bürger und Unternehmen um rund 19 Milliarden Euro entlasten.

- In der Einkommenssteuer soll ein dreistufiger Tarif eingeführt werden. Für Einkommen bis 15000 Euro sollen 15 Prozent, zwischen 15001 und 40000 Euro 25 Prozent und für Einkommen darüber 35 Prozent gelten. Der Grundfreibetrag für jedes Familienmitglied beträgt 7500 Euro. Das Ehegattensplitting entfällt. Die sieben Einkunftsarten werden auf eine reduziert.

- Zur Finanzierung Einkommensteuerreform sollen alle steuerlichen Subventionen gestrichen werden. Dazu zählen die Eigenheimzulage genauso wie die Pendlerpauschale. Es soll künftig eine Werbekostenpauschale von zwei Prozent der steuerpflichtigen Einnahmen geben.

- Die Körperschaftsteuer soll bestehen bleiben und in einen Zwei-Stufen-Tarif von 15 und 25 Prozent umgewandelt werden.

- Verlustverrechnungen sollen unbeschränkt vorgetragen werden können, ein Rücktrag soll nur ins Vorjahr möglich sein.

- Die Gewerbesteuer soll wegfallen.

- Kapitaleinkünfte sollen mit einer Abgeltungssteuer von 25 Prozent besteuert werden. Der Sparerfreibetrag entfällt.

- Die Mehrwertsteuer wird nicht erhöht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar