Wirtschaft : Wie es weitergeht

-

DER ZEITPLAN

Am heutigen Freitag will KarstadtQuelle den Bö rsenprospekt für die neuen Aktien in Druck geben, damit die Broschüre spätestens am Montag veröffentlicht werden kann. Der Verkaufsprospekt soll voraussichtlich am 26. November gebilligt werden und wird bei den Konsortialbanken und allen deutschen Wertpapierbörsen erhältlich sein. Ab dem 14. Dezember gehen die neuen Aktien dann in den Handel.

DIE BANKEN

Die 16 Gläubigerbanken des Warenhauskonzerns sind nach der Einigung mit den widersprechenden Kleinaktionären nun bereit, ihre Kredite in Höhe von 1,75 Milliarden Euro zu verlängern. Zuvor hatten die Geldinstitute, die Anteile an Karstadt-Quelle halten, gedroht, bei der Neuemission nicht mitzumachen, solange eine drohende Anfechtungsklage den Kurs der neuen Aktien belasten könnte.

DIE AKTIEN

Für je acht alte Aktien können Karstadt-Aktionäre sieben neue Aktien beziehen, wie Karstadt-Quelle am späten Abend mitteilte. Der Bezugspreis beträgt 5,75 Euro . Die rund 93 Millionen Aktien sollen im Rahmen einer Kapitalerhöhung ausgegeben werden, die

knapp 535 Millionen Euro in die Kassen des Konzerns bringen soll. Die Bezugsfrist beginnt am 30. November und endet am 13. Dezember. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben