Wirtschaftsgipfel : Unternehmer zu Gast bei Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt in dieser Woche knapp hundert Manager führender nationaler und internationaler Unternehmen im Kanzleramt.

Berlin - Während eines gemeinsamen Abendessens am kommenden Mittwoch wolle Merkel für den Standort Deutschland und die Reformpolitik der Bundesregierung werben, sagte ein Regierungssprecher dem Düsseldorfer "Handelsblatt". Auch sollten Themen der deutschen G-8-Präsidentschaft im kommenden Jahr besprochen werden.

Vor dem Treffen mit der Kanzlerin sollen die Unternehmer demnach mit Vize-Kanzler Franz Müntefering, Finanzminister Peer Steinbrück (beide SPD) und Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) über die Wirtschaftspolitik Deutschlands diskutieren. Das Treffen komme auf Initiative von Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), zu Stande. Schwab habe Merkel zudem eingeladen, auf dem nächsten WEF-Treffen im kommenden Frühjahr in Davos die Eröffnungsrede zu halten.

Eingeladen sind dem Bericht zufolge auch zahlreiche ausländische Spitzenmanager, so von Motorola in den Vereinigten Staaten, Mobile Telecommunications in Kuwait, dem schwedischen Energiekonzern Vattenfall, dem britischen Beratungshaus Accenture und dem französischen Flugzeugkonzern Lagardère. Die deutschen Unternehmen werden laut "Handelsblatt" unter anderem durch Hans-Joachim Körber (Metro), Axel Heitmann (Lanxess), Klaus Zumwinkel (Deutsche Post), Reto Francioni (Deutsche Börse) und Heinrich von Pierer (Siemens) vertreten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben