Wirtschaft : Worauf Verbraucher achten sollten

bir

Eigenkapital: Stellen Sie eine detaillierte Liste über ihre Ersparnisse auf. Festgeld, Sparbücher, Aktien und andere Wertpapiere gehören genauso dazu wie Lebensversicherungen und Bausparverträge. Wichtig dabei sind vor allem die Laufzeiten, also die Verfügbarkeit des Eigenkapitals.

Einkommen: Das laufende und das zu erwartende Einkommen spielt für die Baufinanzierung ebenfalls eine wichtige Rolle. Bedenken Sie auch, dass sich etwas am Familienstand ändern kann. Dem Einkommen sollten Sie dann die Ausgaben für das tägliche Leben wie Miete, Versicherungen entgegenstellen. Achten Sie auch darauf, dass etwa beim Kauf einer Eigentumswohnung Unterhaltskosten oder Sanierungskosten auf Sie zukommen.

Beratungsgespräch: Vereinbaren Sie den Termin telefonisch und bereiten Sie ihn gut vor, indem Sie sich vorher in der einschlägigen Literatur über Baufinanzierung informieren. Von Vorteil ist die Möglichkeit einer EDV-gestützen Beratung.

Finanzierungsplan: Achten Sie darauf, dass der Berater Ihnen einen vollständigen Finanzierungsplan nach dem Gespräch aushändigt. Dies ist umso wichtiger, da Banken für falsche Angaben grundsätzlich haftbar gemacht werden können.

Vergleichsangebote: Belassen Sie es nicht bei einem Angebot. Gehen sie zu mehreren Instituten und lassen Sie diese auch von ihren Vergleichsangeboten wissen. Wettbewerb belebt das Geschäft. Damit die Angebote vergleichbar sind, sollten Sie immer auf den Effektivzins achten.

Baunebenkosten: Vergessen Sie nicht, dass auch die Baunebenkosten, wie Maklercourtage, Notargebühren und die Grunderwerbssteuer im Finanzierungsplan berücksichtigt werden müssen.

Fördermittel: Neben der Eigenheimzulage von bis zu 44 000 Mark innerhalb von acht Jahren stellen Bund und Länder den Bauherren noch etliche zinsgünstige Kredite zur Verfügung. Fragen sie nach Mitteln der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der Deutschen Ausgleichsbank und nach zinsgünstigen Darlehen, wie sie auch die Kommunen für junge Familien zur Verfügung stellt.

Tilgung: Nutzen Sie das derzeit relativ niedrige Zinsniveau nach Möglichkeit für eine lange Zinsbindung und eine möglichst hohen Tilgung. Fragen Sie auch wie die Anschlussfinanzierung bei dann höheren Zinsen aussehen könnte.

Beratung: Fragen Sie nicht nur verschiedene Banken nach Baufinanzierungsplänen. Nutzen Sie auch das Angebot der Verbraucherzentralen. Sie bieten zum Preis von rund 100 bis 250 Mark Beratungen rund um die Baufinanzierung an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben