Wirtschaft : Zeitarbeit

NAME

LEXIKON

Zeitarbeitsunternehmen verleihen ihre Arbeitskräfte gegen Gebühr an andere Unternehmen. Diese können Mitarbeiter flexibler und unter dem Strich kostengünstiger beschäftigen, weil die Zeitarbeiter nicht bei ihnen, sondern bei der Zeitarbeitsfirma unter Vertrag sind. In jüngster Zeit wird in Deutschland immer wieder gefordert, verstärkt auf Zeitarbeit (siehe Bericht auf Seite 18) zu setzen; dadurch könnten Arbeitsplätze entstehen. Die moderne Zeitarbeit kommt, wie so vieles, aus den Vereinigten Staaten. 1948 versuchten die beiden Anwälte Elmer L. Winter und Aaron Scheinfeld vergeblich, Ersatz für ihre erkrankte Sekretärin zu finden. Weil ihnen klar wurde, dass sie nicht die einzige mit diesem Problem waren, gründeten sie noch im selben Jahr die Firma Manpower. Auch in Deutschland ist die Zeitarbeit nach Ansicht der Interessengemeinschaft Deutscher Zeitarbeitsunternehmen nicht mehr wegzudenken: „Die meisten Unternehmen nutzen diese Dienstleistung mittlerweile, Tendenz steigend.“ tia

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben