Wirtschaft : Zeitarbeitsfirma DIS geht an die Börse

FRANKFURT (MAIN) (Tsp).Der Zeitarbeitsspezialist DIS Deutscher Industrie Service AG geht an die Börse.Am 10.November startet DIS mit einer Presse- und Analystenkonferenz in Frankfurt das Bookbuildingverfahren.Durch ein internationales Bankenkonsortium unter gemeinsamer Führung der Deutsche Morgan Grenfell und der Union Bank of Switzerland werden bis zu 2 Mill.Stammaktien international zum Kauf angeboten.Die Preisspanne für die Aktien im Nennwert von 5 DM, die für das Geschäftsjahr 1997 voll dividendenberechtigt sind, beträgt 43 bis 52 DM je Aktie.Die Zeichnungsfrist endet voraussichtlich am 19.November.Die erste Notiz im Amtlichen Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 21.November vorgesehen.DIS wurde 1967 gegründet und gilt als Pionier für Personaldienstleistungen in Deutschland.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar