Aktion : Das Mitmach-Museum

von

Johannes Vogel (48) studierte Biologie an den Universitäten in Bielefeld und Cambridge. Er promovierte in Genetik. Zum Natural History Museum in London kam er 1995, wo er zunächst an Moosen, Pilzen und Farnen arbeitete und dann Direktor der botanischen Abteilung wurde. Vogel baute das Zentrum für Biodiversität im Vereinigten Königreich auf, das Raum für eigene Fragen bietet und Möglichkeiten zeigt, wo Bürger für Feldforschung und Umweltschutz gebraucht werden.

Aus dem Berliner Museum für Naturkunde möchte er unter anderem einen Hort für Hobbyforscher machen. Statt Aktionen von oben zu verordnen und bereits bestehenden Initiativen Konkurrenz zu machen, interessiert sich Johannes Vogel für die Ideen der Berliner: Was würden Sie gern – mithilfe des Naturkundemuseums – erforschen? Wo gibt es besondere Nischen in der Berliner Stadtnatur, wo liegt der Naturschutz noch im Argen? Anregungen können per Mail an info@mfn-berlin.de

geschickt werden. Das Museum will die Ideen sammeln, nach Überschneidungen mit den Interessen des Hauses suchen und innerhalb der nächsten drei Jahre erste Projekte starten. jas

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben