zum Hauptinhalt

Wissen

Gianluca Grimalda während seines Aufenthalts in Bougainville.

Nachdem er aus Gewissensgründen nicht fliegen wollte, entließ das Kieler Institut für Weltwirtschaft den Wissenschaftler Gianluca Grimalda. Dessen Klage wies ein Gericht nun ab.

Von Christoph Zempel
Auch Universitätsgebäude in Charkiw wurden getroffen, Lehrveranstaltungen werden aber online fortgesetzt.

Forschung und Lehre, mitten im Krieg? An der Universität Charkiw ist das seit Beginn des Ukraine-Kriegs bittere Realität. Die Betroffenen setzen ihr Pragmatismus entgegen – und Mut.

Von Yulia Valova
Nach Warnungen von Umweltverbänden vor Klima- und Gesundheitsgefahren durch CCS betonen Forscher die Machbarkeit und Notwendigkeit des Verfahrens.

Während Umweltverbände vor Klima- und Gesundheitsgefahren durch CCS warnen, betonen Forschende die Machbarkeit und Notwendigkeit des Verfahrens. Und befürchten Missbrauch.

Von Jan Kixmüller
Normalerweise halten Immunzellen (blau) Krebs (rot) in Schach, doch mitunter fördern sie die Bildung von Tochtergeschwulsten.

Psychische Überbelastung ist gesundheitsschädlich, das ist altbekannt. Aber warum? Jetzt hat ein Forschungsteam den Mechanismus entdeckt, der hinter dem Einfluss von Stress auf die Krebsentwicklung steckt.

Von Sascha Karberg
Tiefgefrorene embryonale Stammzellen. Archivbild von 2008.

Ein Südstaatengericht macht de facto alle Embryonen, die nicht in den Uterus einer Frau übertragen werden, zu Opfern eines Tötungsdeliktes. Die zentrale Begründung stammt nicht aus der Verfassung oder einem Gesetzbuch, sondern aus der Bibel.

Ein Kommentar von Richard Friebe
Seit zehn Jahren ist Cannabis in Uruguay legal, Deutschland soll diesem Beispiel nun folgen.

Am Freitag entscheidet der Bundestag über die Legalisierung von Cannabis. Ein Suchtforscher erklärt, was das neue Gesetz bedeutet.

Von Birgit Herden
Nachbildung eines Klebers auf Bitumenbasis: Das Steinwerkzeug wurde in einen Griff aus Flüssigbitumen mit 55 Prozent Ockerzusatz geklebt.

Schon Neandertaler klebten Klingen aus Stein an Griffe und machten sie besser handhabbar. Forschende aus Berlin und Tübingen melden nun den bisher frühesten Fund eines Mehrkomponentenklebers.

FU-Student Rostyslav Nepomniashchykh, der 2022 aus Mariupol nach Berlin floh.

Rostyslav Nepomniashchykh überlebte wie durch ein Wunder die Hölle von Mariupol. Inzwischen hat er ein neues Leben in Berlin, als Politik-Student an der FU. Eine Sache schätzt er dort besonders.

Von Valeriia Semeniuk
Symbolbild. Eine Ärztin spricht mit einem Patienten über Behandlungsmöglichkeiten.

Die großen Corona-Wellen sind dank der Impfungen vorbei, doch viele leiden unter anhaltenden Beschwerden. Es zeichnet sich ab, dass ihnen geholfen werden kann. Vier Experten schätzen die Aussicht ein.

Von
  • Claudia Ellert
  • Gabor Petzold
  • Benjamin Krishna
  • Andreas Stallmach

Sie wollen mehr Artikel sehen?