Wissen : Ein Mittel gegen Leberkrebs

Ich freue mich über die Zulassung von Nexavar zur Behandlung von Leberkrebs. Zum ersten Mal gibt es ein Medikament, das das Überleben bei dieser Krankheit verlängert. Und mit Rivaroxaban haben wir einen Wirkstoff in der klinischen Entwicklung, für den wir kürzlich herausragende Ergebnisse präsentieren konnten. Studien haben gezeigt, dass er das Risiko von Thrombosen, also von Blutgerinnseln, nach schweren Gelenkoperationen verringert. Mich stimmt optimistisch, dass wir mit diesen Ergebnissen betroffenen Patienten neue Perspektiven und Hoffnung geben können.

Was unser Unternehmen angeht, so kann man glaube ich sagen, dass Bayer- Schering in Berlin angekommen ist. Für uns als forschendes Unternehmen gibt es hier viele Kooperationspartner aus Wissenschaft und Medizin, das funktioniert sehr gut. Es gab natürlich nach der Fusion einige Ängste. Aber inzwischen kann man wirklich sagen, dass wir ein neues Unternehmen geworden sind.

Andreas Busch, 44, ist bei Bayer-Schering zuständig für die Entwicklung neuer Medikamente.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben