FORSCHUNG ONLINE : Zugriff auf das Wissen der Akademie

Neben dem „Census“ antiker Kunstwerke und Architektur hat die Berliner Akademie zahlreiche weitere traditionelle Vorhaben freigeschaltet: So hat die „Berliner Klassik“ eine Datenbank zu Personen und Ereignissen während der Kulturblüte zwischen 1786 und 1815 erstellt. Dahinter steht die Berliner „Open Access“-Erklärung von 2003, in der sich Wissenschaftseinrichtungen verpflichteten, Informations- und Kommunikationstechnik zu nutzen, um umfangreiche Wissensbestände allgemein und kostenlos zugänglich zu machen. mit

Datenbanken im Netz: http://pom.bbaw.de

www.census.de

www.berliner-klassik.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar