Hochschulen : Werbeagentur berät FU bei Elitewettbewerb

Die Werbeagentur „Scholz & Friends Agenda“ berät künftig die Freie Universität Berlin in PR-Fragen.

Das bestätigte am Mittwoch Agentursprecher Markus Mayr auf Anfrage. Die Agentur werde für die Universität eine Kommunikationskampagne im Rahmen des Elitewettbewerbs entwickeln. Die nächste Runde der Exzellenzinitiative startet 2010. Das Marketingbudget habe ein Volumen von 350 000 Euro. Einzelheiten zur geplanten Kampagne gab Mayr nicht bekannt. Die Agentur führt im Hochschulbereich derzeit die Kampagne „Studieren in Fernost“ durch, die für ein Studium in Ostdeutschland werben soll. Sie entwarf auch die Werbung für das „Jahr der Geisteswissenschaften“ und das „Jahr der Mathematik“. Die Agentur arbeitet zudem für die von den Arbeitgebern finanzierte „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“. (tiw)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben