Wissen : Kaffee schützt vor Prostatakrebs

Männer, die viel Kaffee trinken, haben ein geringeres Risiko, an aggressiven Formen von Prostatakrebs zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer prospektiven Studie, über die amerikanische Forscher auf einer Krebsforschungstagung in Houston berichteten. Die Schutzwirkung beruht nicht auf Koffein, sondern muss auf einen anderen der zahlreichen Inhaltsstoffe des Getränks zurückgeführt werden. Durch weitere Untersuchungen hoffen die Wissenschaftler der Harvard School of Public Health in Boston, Vorsorgemaßnahmen gegen diese Krebsform entwickeln zu können. In ihrer Studie werteten sie und ihre Kollegen Daten von 50 000 Männern aus. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben