Personalie : Die Leopoldina ehrt Jens Reich

Der Forscher und DDR-Bürgerrechtler wird von der Nationalen Akademie für wissenschaftlichen und politischen Mut ausgezeichnet.

Der Molekularbiologe und DDR-Bürgerrechtler Jens Reich (70) erhält den Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Preis der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Beide Institutionen vergeben den mit 50 000 Euro dotierten und nach dem Physiker, Philosophen und Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker benannten Preis in diesem Jahr erstmalig. Mit Reich erhalte ein Wissenschaftler den Preis, der wissenschaftliche Exzellenz mit politischem und persönlichem Mut verbunden hat, heißt es in einer Würdigung der Leopoldina. Reich hat sich kritisch mit der Stammzellforschung auseinandergesetzt und sich immer wieder zu politischen Themen geäußert. Übergeben wird ihm die Auszeichnung bei der Leopoldina-Jahresversammlung am 2. Oktober in Halle an der Saale. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben