Semesterzahl : Privatuni verlängert die Studienzeit beim Bachelor

Viele Studierende empfinden den Bachelor nicht als gut und befriedigend. Die Privatuni Friedrichshafen verlängert darum ihre Studiengänge in den Wirtschafts-, Politik-, Verwaltungs- und Kulturwissenschaften nun von drei auf vier Jahre.

Frank van Bebber

Schon vor knapp zwei Jahren setzte die private Zeppelin-Universität in Friedrichshafen ein Zeichen gegen den Turbo-Bachelor. Sie führte ein Stipendium für Langzeitstudenten ein und ermöglichte an Tiefgang interessierten Studierenden zwei Extra-Semester. Das Interesse an der Verlängerung war so groß, dass die Uni nun die Ausnahme zur Regel macht: Ab Herbstsemester 2011 streckt sie alle Bachelor-Studiengänge um ein Jahr. Statt nach drei Jahren erhalten Studenten erst nach vier Jahren ihren Abschluss in Wirtschafts-, Politik- und Verwaltungs- oder Kulturwissenschaften.

„Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass die Studenten ihr Studium selbst nicht als gut und befriedigend empfanden“, sagt Präsident Stephan A. Jansen. Für eigene Projekte oder Auslandssemester blieb kaum Zeit. Dabei herrschen an der privaten Hochschule mit drei Bachelor-Fächern und 750 Studenten Bilderbuch-Bedingungen – anders als an staatlichen Massenunis. Auch Jansen weiß darum, dass es ein starkes Signal ist, wenn er beim Bachelor auf die Bremse tritt.

Das Wohlwollen des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums ist der Zeppelin-Universität dabei sicher. Die Kritik an einem Studium, in dem keine Zeit mehr für eigene Gedanken blieb, hat auch anderswo Wirkung gezeigt. Das Ministerium unterstützt an zwölf Hochschulen Pilotprojekte für „Studienmodelle individueller Geschwindigkeit“. An der Uni Konstanz ist der Bachelor in Psychologie und Informatik vierjährig, an der Uni Tübingen jener in Physik.

Ihre Masterstudiengänge verkürzt die Zeppelin-Uni nicht. Anders als etwa an der Uni Tübingen, wo auf einen vierjährigen Physik-Bachelor aufbauend nur ein einziges Masterjahr folgt. Vier Jahre Bachelor und zwei Jahre Master – macht zwölf Semester. Einziger Haken des längeren Studiums an der ZU: Durch die um ein Jahr längere Studienzeit steigen an der Privat-Uni die Studiengebühren um einige tausend Euro. Ein Bachelor-Studium kostet bis 35 000 Euro. Frank van Bebber

0 Kommentare

Neuester Kommentar