SICHERHEITSFORSCHUNG : Unbemannte Miniflugzeuge

Das Bundesministerium für Verteidigung (BMVg) gab 2008 rund 432 Millionen Euro für Forschungsprojekte aus.

Das Bundesforschungsministerium unterstützt eigenen Angaben zufolge keine militärischen Projekte. Ein 123-Millionen-Euro-Programm zur Sicherheitsforschung, das von 2007 bis 2010 läuft, habe nur zivilen Nutzen. Man könne aber nicht verhindern, dass Ergebnisse auch militärisch angewendet würden, sagt eine Sprecherin.

Was die Rolle der Universitäten betrifft heißt es aus dem Hause Schavan: „Die Bundesrepublik hat eine Bundeswehr, die einen grundgesetzlich verankerten Auftrag hat. Um diesen mittels der Kompetenzen der Forschung zu erfüllen, sollten wir die Hochschulen nicht ausnehmen.“

Militärrelevante Forschung wird ebenfalls am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie in der Fraunhofer-Gesellschaft betrieben. Das DLR gibt in diesem Jahr 30 Millionen Euro für Sicherheitsforschung aus. Mit dem Geld, das aus dem BMVg kommt, sollen unter anderem unbemannte Miniflugzeuge und Werkstoffe entwickelt werden, die beispielsweise starkem Beschuss durch Laser widerstehen sollen.

Die Fraunhofer-Gesellschaft bekommt 2009 vom BMVg 30,5 Millionen Euro Grundfinanzierung, zudem wurden bislang Forschungsprojekte in Höhe von gut 22 Millionen Euro in Auftrag gegeben. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar