Termine im Gedenkjahr : Exkursionen zu authentischen Orten

Im Gedenkjahr 2014 gibt es in Berlin zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen - auch Angebote speziell für Schüler. Tipps für Exkursionen zu authentischen Orten.

ERSTER WELTKRIEG

Das Deutsche Historische Museum will vom 6. Juni bis 7. Dezember anhand von 15 Orten, darunter Berlin, Petrograd (Petersburg) und Verdun erfahrbar machen, wie der Krieg verlief und wie er sich gesellschaftlich auswirkte. Kriegsfotografien zu Propagandazwecken zeigt das Museum für Fotografie ab dem 17. Oktober. Informationen über Veranstaltungen zum Ersten Weltkrieg in Berlin finden Sie hier.

ZWEITER WELTKRIEG

Vom Deutsch-Russischen Museum in Karlshorst, wo es um den Krieg gegen die Sowjetunion geht, bis zum Haus der Wannsee-Konferenz, in dem der Holocaust organisiert wurde, bieten viele authentische Orte und andere Gedenkstätten Programme für Schüler (Informationen finden Sie hier).

MAUERFALL

Die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße eröffnet zum 25. Jubiläum am 9. November eine neue Dauerausstellung. Das Museum in der Kulturbrauerei, seit 2013 eine Ergänzung zum Tränenpalast am ehemaligen Grenzbahnhof Friedrichstraße, zeigt anschaulich den „Alltag in der DDR“. (-ry)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben