Der Tagesspiegel : 26. Februar 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über eine Sitzung des Wirtschaftsausschusses

-

Die Möglichkeit der Übertragung von Textinformationen aus Computern mittels des Telefonnetzes auf die Fernsehschirme ist nach Meinung des Ausschußvorsitzenden Kunze (FDP) zum Schauplatz eines „wahren Stellvertreterkrieges um die Einführung aller neuen Medien“ geworden. Verleger, Handel, Industrie und Werbung setzten sich zumeist vehement für die Einführung des Systems ein, während Organisationen, wie der DGB, Journalistenverbände, die Humanistische Union oder auch die Kirchen sich mißtrauisch bis ablehnend äußerten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben