Der Tagesspiegel : 29. November 1980

Vor 25 Jahren waren Baumaschinen ein Thema für die Gesundheitsverwaltung

-

Im Oktober 1977 forderte der Senator für Gesundheit und Umweltschutz bei 25 Baufirmen eine genaue Liste der von ihnen eingesetzten Baumaschinen an. Die Senatsverwaltung, zuständig für Lärmschutz, wollte anhand der Listen die potentiell zu lauten Maschinen erfassen und schon vor Einsatz auf Berliner Baustellen mit den betroffenen Firmen Schallschutzmaßnahmen absprechen. Die 25 Firmen und die Fachgemeinschaft Bau empfanden das Ansinnen der Behörde jedoch als „Geschäftsausforschung“. Ein Unternehmen klagte gegen den Bescheid und verlor in erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben