Der Tagesspiegel : An der Oder blüh’n die ersten Rosen Frühlingsboten bei Lebus gesichtet

-

Lebus. Der wichtigste Frühlingsbote des Oderlandes ist da. Bei Lebus, nördlich von Frankfurt, wurden die ersten Adonisröschen gesichtet. Die Pflanzen mit den goldgelben Blüten sind eigentlich in den Steppengebieten Südosteuropas und Westasiens zu Hause. Ihr Bestand in Mitteleuropa ist in den vergangenen Jahren ständig zurückgegangen. Die Vorkommen an den so genannten Pontischen Hängen zwischen Lebus und Mallnow stehen deshalb unter strengem Naturschutz. Es gibt aber ausgeschilderte Wanderwege. Bis in den Mai hinein werden geführte Wanderungen durch die Trockengrasgebiete angeboten. Informationen beim Tourismusverband Märkisch Oderland, Telefon 033 46/15 07 01. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben