Der Tagesspiegel : Arbeitslosigkeit steigt

-

In keinem anderen Bundesland ist die Arbeitslosigkeit in den letzten fünf Jahren so stark angestiegen wie in Brandenburg – um 21,8 Prozent auf nunmehr 249000 Arbeitslose. Das wirkt sich auf die Stimmung aus, die im Land noch nie so schlecht wie heute war. Unter den OstLändern nimmt Brandenburg damit einen traurigen Spitzenplatz ein – und zwar mit deutlichem Abstand. Im Vergleich zu 1998 stieg die Arbeitslosigkeit etwa in Mecklenburg- Vorpommern um 11,6 Prozent, in Sachsen um 7,8. Im August hatten 18,6 Prozent der Brandenburger keinen Job. In Sachsen-Anhalt waren es zwar 20,3 Prozent – doch der Brandenburger Arbeitsmarkt wird durch Zehntausende entlastet, die nach Berlin pendeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben