Deutscher Wetterdienst : Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg

Über Berlin und Brandenburg ziehen dunkle Wolken auf: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen, zum Teil auch Hagel. Und am Freitag soll es vor allem im Süden Brandenburgs schütten.

von
Über Berlin und Brandenburg ziehen dunkle Wolken auf: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen, zum Teil auch Hagel.
Über Berlin und Brandenburg ziehen dunkle Wolken auf: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen, zum Teil auch...Foto: dpa

Der Deutsche Wetterdienst hat für Donnerstagnachmittag eine Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg herausgegeben. Laut den Meteorologen kann es zu Gewittern mit Starkregen kommen. Dabei können bis zum Freitagabend unwetterartige Regenmengen mit über 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit fallen - auch Sturmböen um 80 km/h und Hagel sind möglich. Schuld an der Wetterlage ist ein Tief mit Schwerpunkt über der Slowakei und Südpolen, das weiter nach Nordwesten zieht und zunehmend die Wetterlage bestimmt.

Schwerpunkt der Unwetter ist der Süden Brandenburgs. Im Osten Deutschlands werden innerhalb von 12 Stunden Mengen von 40 bis 70 Liter pro Quadratmeter erwartet. Dort wird auch in der Nacht und am Freitagvormittag teilweise noch ergiebiger Dauerregen erwartet.

Gegen Abend sollen so wohl die Mitte, wie auch Süddeutschland von dem Unwetter betroffen sein.

In Teilen Niedersachsens, Hessens und Bayerns kam es seit Mittwoch aufgrund von starken Regenfällen zu Hochwasser - teilweise mussten Straßen gesperrt werden. Laut dem Deutschen Wetterdienst soll sich das erst im Laufe des Wochenendes von Westen her beruhigen.


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar