17-Jähriger schwer verletzt : Daumen ab nach Böller-Detonation

Er hatte mehrere Böller zu einem Sprengkörper zusammengebastelt und dann gezündet - mit schweren Folgen für den 17-Jährigen.

von

Der 17-Jährige hantierte am Dienstag gegen 18.30 Uhr mit einem Sprengkörper, den er aus verschiedener Pyrotechnik selbst zusammen gebastelt hatte. Erste Ermittlungen ergaben, dass er ihn aus dem Fenster in der Gitschiner Straße in Kreuzberg werfen wollte. Er zündete den Sprengkörper, und wahrscheinlich noch in der Wurfbewegung explodierte die Ladung und verletzte den Jugendlichen schwer an der linken Hand. Nach Angaben eines Ermittlers verlor er einen Daumen. Durch die Detonation wurden in der Wohnung zudem einige Fensterscheiben zerstört. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Autor

21 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben