Alexanderplatz : Brutaler Überfall auf obdachlose Polin

Eine 35 Jahre alte Frau ist von einem Unbekannten am Bahnhof Alexanderplatz brutal angegriffen und schwer verletzt worden. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Raubmordes.

Am Bahnhof Alexanderplatz ereignete sich der brutale Raubüberfall. Foto: dpa
Am Bahnhof Alexanderplatz ereignete sich der brutale Raubüberfall.Foto: dpa

Ein Unbekannter hat am frühen Mittwochmorgen eine obdachlose Frau angegriffen, geschlagen und getreten und dabei schwer verletzt. Gegen 4.35 Uhr ging der Mann auf die 35-jährige obdachlose Polin in der Halle des Bahnhofs Alexanderplatz los, schlug sie mehrfach massiv, stieß sie zu Boden und verletzte sie durch gezielte Tritte gegen Kopf und Körper schwer.

Erst ein vorbeikommender Passant habe den Täter angesprochen und damit offensichtlich den Gewaltausbruch gestoppt. Er sei dann aber weitergegangen, hieß es bei der Polizei am Mittwochabend. Der Täter habe mehrere persönliche Gegenstände des Opfers an sich genommen und sei geflohen.

Die Frau, die bei Bewusstsein geblieben war, wurde mit erheblichen Verletzungen stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubmordes aufgenommen.

(Tsp)

10 Kommentare

Neuester Kommentar