Alkoholexzess : Wieder betrunkene Jugendliche in Kliniken gebracht

In Berlin sind am Wochenende erneut stark alkoholisierte Jugendliche aufgegriffen worden. Zwei Mädchen mussten ärztlich behandelt werden, eine 16-Jährige liegt noch im Krankenhaus.

BerlinPassanten alarmierten am Samstagnachmittag die Feuerwehr, als sie eine 15-Jährige in Charlottenburg in hilflosem Zustand entdeckt hatten. Sie habe sich auf dem Tauentzien mehrfach übergeben und konnte sich nicht mehr selbst fortbewegen. Das Mädchen wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt und im Anschluss ihrem Vater übergeben. Sie hatte nach ihren eigenen Worten zusammen mit einer Freundin Orangensaft mit Wodka getrunken.

Ebenfalls Fußgänger riefen die Feuerwehr in die Spandauer Galenstraße, nachdem sie dort zwei alkoholisierte Jugendliche entdeckt hatten. Eine 16-Jährige kam nach dem Konsum einer halben Flasche Wodka ebenfalls zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Ihre nur angetrunkene 15-jährige Freundin übergaben die Beamten der Mutter.

In ein Krankenhaus eingeliefert wurde auch eine stark betrunkene 16-Jährige am Morgen. Der Fahrer einer Straßenbahn der Linie M17 bemerkte das Mädchen an der Falkenberger Chaussee Ecke Welsestraße und alarmierte die Feuerwehr. Woher sie den Alkohol hatte, ist den Angaben zufolge unklar. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar