Alkoholmissbrauch : 14-jährige Schülerin mit Alkoholvergiftung in Klinik

In Wilmersdorf ist eine stark betrunkene Jugendliche von einer Lehrerin in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Mädchen konnte kaum noch geradeaus laufen.

Berlin Die Lehrerin hatte das Mädchen in der Blissestraße in Wilmersdorf bemerkt und sprach sie an, weil sie im Unterricht gefehlt hatte. Da die Jugendliche apathisch wirkte und offensichtlich auch nicht allein gehen konnte, brachte die Lehrerin sie in ein Krankenhaus.

Das Mädchen hatte angeblich auf dem Weg zur Schule einen Freund getroffen und dann mit ihm in dessen Wohnung Cola getrunken. An Einzelheiten konnte sie sich später jedoch nicht mehr erinnern. Weder konnte sie mitteilen, wer der Freund war, noch wo er wohnte. Der Vater der Jugendlichen wurde vom Krankenhaus über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. (küs/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben