Anwohner löschten Feuer : Autos in Gropiusstadt in Brand gesteckt

Eine aufmerksame Anwohnerin verhütete womöglich Schlimmeres: Sie bemerkte Feuer an zwei Autos. Ihr Ehemann schritt beherzt ein und konnte die Flammen selbst löschen.

Morgens am 27. Juli bemerkte eine 69-Jährige Feuer an einem geparkten Auto in Gropiusstadt und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. Gegen 3:20 Uhr brannte in der Severingstraße das linke Vorderrad eines BMW. Der 66-jährige Ehemann der Anwohnerin löschte die Flammen mit Wasser.

Die Täter wollten auch einen Mercedes in der Nähe anzünden. Die Flammen erloschen jedoch von selbst.

Die Einsatzkräfte kühlten die Wagen nach der Vorarbeit des Helfers noch mit Wasser. Die Ermittlungen führt das Brandkommissariat beim Landeskriminalamt. (Polizei)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben