Bahnhof Grunewald : Unbekannte schänden Gedenkstätte

Die Gedenkstätte Gleis 17 am ehemaligen Güterbahnhof Grunewald ist in der Nacht von Unbekannten geschändet worden. Mehr als 50.000 Männer, Frauen und Kinder wurden von den Nazis von diesem Bahnhof aus in Ghettos und Vernichtungslager deportiert.

BerlinUnbekannte haben die Gedenkstätte Gleis 17 am ehemaligen Güterbahnhof Grunewald geschändet. Beamte der Bundespolizei entdeckten das Geschehen kurz vor Mitternacht, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Es wurden den Angaben zufolge mehrere Gedenkkerzen umgestoßen und eine kleine israelische Flagge verbrannt. Der Staatschutz ermittelt.

Vom so genannten Gleis 17 des Berliner Bahnhofs Grunewald aus waren von den Nazis mehr als 50.000 Männer, Frauen und Kinder in die Ghettos und Vernichtungslager gebracht worden. An ihre Schicksale erinnert das 1998 eingeweihte Mahnmal. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar