Basdorf in Brandenburg : Mann mit Kopfschüssen getötet - Täter stellt sich der Polizei

Schussgeräusche und eine grausige Entdeckung: Die Brandenburger Polizei hat einen Mann ermordet in einem Auto gefunden.

Angie Pohlers
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.Foto: dpa/Archiv

Ein 46-Jähriger ist am Sonntagabend im brandenburgischen Basdorf (Kreis Barnim) vermutlich durch Kopfschüsse ums Leben gekommen. Wie die Polizeidirektion Ost in Frankfurt (Oder) mitteilte, hätten Zeugen gegen 21.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil sie aus Richtung der Dimitroffstraße Schussgeräusche gehört hatten. Die eintreffenden Polizei- und Rettungskräfte fanden vor Ort die Leiche eines Mannes in einem Auto. Der Berliner soll Kopfverletzungen gehabt haben, die vermutlich von einer Schusswaffe stammen. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde ganz in der Nähe gefunden.

Bereits eine halbe Stunde nach dem ersten Alarm meldete sich ein 37-Jähriger bei einer Berliner Polizeidienststelle und gab an, den Mann erschossen zu haben. Zu den Motiven und zum genauen Tathergang habe er sich bisher nicht geäußert, hieß es.

Der Täter wurde vorläufig festgenommen, die Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder) will noch heute den Haftbefehl für ihn beantragen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar