Berlin-Bohnsdorf : 73-Jähriger landet mit Auto im Wassergraben

Er wollte eine Abkürzung nehmen, doch das ging gänzlich schief: Der ältere Herr landete mit seinem Wagen im Plumpengraben. Die Polizei prüft nun, ob der 73-Jährige getrunken hatte.

von

Der 73-Jähriger war am Sonntagabend auf der Joachimstraße unterwegs, als er plötzlich 20 Meter die Böschung hinabrutschte und dann noch ein Stück in der Betonrinne des Grabens entlang fuhr. Die Freiwillige Feuerwehr Bohnsdorf rückte an und zog den Mann samt Auto aus dem Wasser.

Der Rentner soll betrunken gewesen sein, weshalb die Polizei ihn zur Blutentnahme mitnahm. Seinen Führerschein behielten die Beamten.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar