Berlin-Buch : Polizei sucht Zeugen wegen ausgesetzten Säuglings

Vor der Helios-Klinik in Berlin-Buch wurde am Mittwochabend ein ausgesetzter Säugling gefunden. Die Polizei sucht mit Fotos dringend nach Zeugen.

Dieses Jäckchen trug das Baby, als es gefunden wurde.Alle Bilder anzeigen
Foto: Polizei Berlin
03.09.2015 17:37Dieses Jäckchen trug das Baby, als es gefunden wurde.

Nachdem am Mittwochabend ein ausgesetztes Baby im Bezirk Pankow gefunden wurde, sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Das Baby wurde von Passanten gegen 20.45 Uhr an der Bushaltestelle „Lindenberger Weg Süd“ in Buch gefunden, wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte. Auf ein Kissen gebettet, bekleidet mit einem Strampler, Windel und Babyjäckchen, lag es am Seiteneingang des dortigen Helios-Klinikums unter einem Vordach auf dem Boden. Das Kind wurde umgehend medizinisch versorgt. Es wurde leichte Unterkühlung festgestellt, sein Gesundheitszustand ist derzeit jedoch stabil.

Anscheinend hatte die Mutter das Kind ohne ärztliche oder andere fachkundige Hilfe zur Welt gebracht, teilt die Polizei mit. Immer wieder werden in Berlin ausgesetzte Babies gefunden, obwohl es fünf sogenannte "Babyklappen" gibt. Mütter, die ihr Kind abgeben wollen, können dies dort anonym und sicher tun.

Die Polizei wendet sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat am Mittwoch, dem 2. September 2015, speziell in den Nachmittags- und Abendstunden, Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Aussetzung des Babys stehen könnten?
  • Wer kennt die auf den Fotos abgebildeten Kleidungsstücke oder kann Angaben zu deren Herkunft machen?
  • Wer kennt eine Frau, die kürzlich schwanger war oder bei der eine Schwangerschaft vermutet wurde, die nun kein Baby vorzuweisen hat?

Sie Polizei veröffentlichte außerdem folgende Fotos, für den Fall dass jemand die Kleidung des Kindes wiedererkennt.

Baby ausgesetzt
Dieses Jäckchen trug das Baby, als es gefunden wurde.Alle Bilder anzeigen
1 von 7Foto: Polizei Berlin
03.09.2015 17:37Dieses Jäckchen trug das Baby, als es gefunden wurde.

Hinweise nehmen das Landeskriminalamtes (LKA 123) in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 030-4664-912 555 oder alle anderen Polizeidienststellen entgegen.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben