Berlin-Charlottenburg : Mercedesfahrer zwingt Bus zur Notbremsung: Seniorin verletzt

Ein Rechtsabbieger hat am Mittwochabend am Kurfürstendamm einen BVG-Bus geschnitten. Der Busfahrer musste notbremsen, eine Passagierin stürzte.

von
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einer Beinahe-Kollision auf dem Kurfürstendamm in Charlottenburg ist am Mittwochabend eine Buspassagierin schwer verletzt worden. Die 77 Jahre alte Frau musste nach Polizeiangaben mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht werden. Sie war bei einer plötzlichen Notbremsung des Busfahrers gestürzt.

Der 28-jährige Busfahrer der BVG hatte abrupt auf die Bremse treten müssen, nachdem er gegen 19.35 Uhr vom Fahrer eines schwarzen Mercedes geschnitten worden war. Der Mercedesfahrer wollte vom Kurfürstendamm nach rechts in die Giesebrechtstraße abbiegen; dabei war er über die Busspur gefahren, ohne auf den BVG-Bus zu achten.

Der Mercedesfahrer soll nach der sogenannten "Gefahrenbremsung" des Busfahrer kurz angehalten haben; anschließend fuhr er einfach weiter. Die Polizei sucht den Unbekannten wegen Unfallflucht.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar