Berlin-Gesundbrunnen : Haus in Flammen - 16 Personen befreit

90 Feuerwehrleute im Einsatz: Mieterin rettet sich mit Sprung ins Rettungspolster der Sicherheitskräfte.

von
Alarm in Gesundbrunnen.
Alarm in Gesundbrunnen.Foto: dpa

Großeinsatz für die Berliner Feuerwehr in der Nacht zu Sonnabend: In Gesundbrunnen mussten 16 Menschen aus einem brennenden Wohnhaus befreit werden. Wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte, ereignete sich das Unglück in der Stettiner Straße kurz vor 4 Uhr.

"Es brannte eine Maisonette Wohnung und das Treppenhaus im Seitenflügel eines fünfgeschossigen Wohnhauses", teilte die Feuerwehr mit. Auch das Treppenhaus war nicht mehr zu betreten, "die Lage war komplex". Heißt: "Aus dem zweiten Obergeschoss sprang eine Person in ein Sprungpolster. 15 weitere Personen wurden von der Feuerwehr mit Fluchthauben in Sicherheit gebracht, sieben davon waren Kinder."

Vier Erwachsene und vier Kinder wurden in Krankenhäuser gebracht; insgesamt waren knapp 90 Feuerwehrleute in der Nacht im Einsatz.

Feuerwehrmänner stehen am 11.11.2017 am Einsatzort in Berlin in der Stettiner Straße.
Feuerwehrmänner stehen am 11.11.2017 am Einsatzort in Berlin in der Stettiner Straße.Foto: dpa

2 Kommentare

Neuester Kommentar