Berlin-Grünau : Randalierer verwüstet S-Bahnhof

Ein 43-Jähriger hat in der Nacht zu Montag im S-Bahnhof Grünau randaliert und dabei Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro angerichtet. Er wurde festgenommen.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Laut Bundespolizei schlug der Mann gegen 23.50 Uhr mit mitgebrachten Pflastersteinen nicht nur die Fenster von drei Eingangstüren ein, sondern zerstörte auch noch acht Schaufensterscheiben, einen Geldautomaten und eine Telefonzelle in der Bahnhofshalle. Der Mann wurde auf dem Bahnsteig festgenommen; laut Bundespolizei räumte er die Tat "gleichgültig" ein. Er soll schon mehrfach mit Sachbeschädigungsdelikten aufgefallen sein.

Warum die BER-Eröffnung im Oktober 2020 klappen könnte

Eine Neuköllner Apotheke muss schließen - nach mehr als 100 Jahren

Berlin bekommt kein Kompetenzzentrum für Herzchirurgie

Ein Rundgang durch den neuen Bahnhof Ostkreuz

Das Reisechaos zum Fest

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben