Berlin-Hellersdorf : Explosion in Einfamilienhaus

Ein 62-Jähriger ist am Freitagabend bei einer Explosion von umherfliegenden Gegenständen am Kopf verletzt worden. Einsatzkräfte sollen Gas gerochen haben.

Foto: dpa

Am Freitagabend hat es eine Explosion in einem Einfamilienhaus in Hellersdorf gegeben. Laut Polizei ist die Ursache noch unklar. Gegen 18.30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Rahnsdorfer Straße alarmiert. Weil es in dem Haus erheblich nach Gas roch, drehten die Beamten nach eigenen Angaben sofort den Gashahn ab und öffneten alle Fenster.

Im im oberen Stockwerk fanden sie den 62 Jahre alten Sohn der 88-jährigen Hauseigentümerin, der von umherfliegenden Gegenstände am Kopf verletzt worden war. Er kam in ein Krankenhaus. Die 88-Jährige war unverletzt und wurde von einer Freundin in ein Hotel gebracht. Das Haus wurde durch die Explosion erheblich beschädigt. Die Ermittlungen dauern an. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben