Berlin-Johannisthal : Busfahrer während der Pause beraubt

Am frühen Freitagmorgen lauerten zwei Unbekannte einem Busfahrer auf, als dieser seinen Bus gerade für eine Pause verlassen hatte. Die Räuber bedrohten den Mann mit einem Messer und flüchteten mit der Wechselgeldkasse des Busfahrers.

von

Der 51-Jährige Busfahrer, der seine Nachtschicht auf der Nachtbuslinie N 67 verrichtete, verließ seinen Bus nach Polizeiangaben um 4 Uhr morgens an einer Ersatzhaltestelle am Sterndamm. Als er den Bus gerade abschließen wollten, wurde er von zwei unbekannten Männern überfallen. Einer der Täter hielt dem den Busfahrer ein Messer an den Hals und forderte Geld. Nachdem der Busfahrer den Unbekannten seinen Rucksack und die Wechselgeldkasse des Busses ausgehändigt hatte, flüchteten die beiden Räuber in ein nahes Wohngebiet. Der Busfahrer wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar