Berlin-Köpenick : Handydiebstahl, Straßenbahn-Verfolgung - Festnahme

"Folgen Sie dieser Tram!" Ein 43-Jähriger rennt zwei Männern hinterher, die sein Handy geklaut haben. Die steigen in eine Straßenbahn. Da kommt ein Polizist außer Dienst vorbei, und die Verfolgungsjagd geht weiter...

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Montagnachmittag, 14 Uhr, ein Versicherungsbüro in der Kinzerallee in Köpenick. Zwei Männer betreten den Raum, stellen sich rechts und links an den Schreibtisch, an dem der 43-jährige Chef sitzt, und halten ihm einen Zettel und eine Visitenkarte vor das Gesicht. Der Versicherungsvertreter wirft die beiden aus dem Büro; dann stellt er fest: Sein Handy, das auf seinem Schreibtisch gelgen hatte, ist weg.

Der 43-Jährige rennt aus dem Büro, den beiden mutmaßlichen Trickdieben hinterher. Auf der Kinzerallee fährt derweil ein Polizeibeamter außer Dienst entlang und sieht die beiden Flüchtenden und ihren Verfolger. Die rennen weiter und steigen in eine Straßenbahn der Linie 67 ein, vermutlich an der Haltestelle Bahnhofstraße/Lindenstraße. Der Polizist hält an, lässt den Versicherungsvertreter in sein Auto einsteigen und fährt der Tram hinterher. Die Verfolger rufen die Polizei.

Ein Streifenwagen hält die Tram an der Kreuzung Wilhelminenhof/Edisonstraße an, die Beamten nehmen die Verdächtigen fest. Das Mobiltelefon entdecken sie im Zug zwischen dem Sitz und der Wand, wo zuvor einer der beiden mutmaßlichen Diebe gesessen hatte, und geben es dem Versicherungsvertreter zurück.

Die beiden Festgenommenen im Alter von 21 und 22 Jahren sollen am heutigen Dienstag einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden. 

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar