Berlin-Kreuzberg : 113 Polizeieinsätze gegen Drogenhandel im Görlitzer Park

Der Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg gilt als Drogenschwerpunkt. Die Polizei versucht den Handel dort zu bekämpfen und zieht Bilanz:113 Einsätze gab es dort in den vergangenen neun Monaten.

von

Mit 113 Einsätzen ist die Polizei in den ersten neun Monaten dieses Jahres gegen die Drogenkriminalität im Görlitzer Park in Kreuzberg vorgegangen. Dies teilte die Innenverwaltung mit. Dabei wurden 948 Personen überprüft, 402 Platzverweise ausgesprochen. Die Beamten leiteten 561 Verfahren ein. Es gab 229 „Freiheitszentziehungen“. Die Stundenzahl beläuft sich auf 7749. Innensenator Frank Henkel (CDU): „Nur mit Razzien wird sich die Szene nicht verdrängen lassen. Um den Park langfristig zu stabilisieren, braucht es weitaus mehr als Polizei.“ Auch der Bezirk sei in der Pflicht, ein Konzept vorzulegen, wie der Park aufgewertet und die Lebensqualität verbessert werden könne.

Autor

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben