Update

Berlin-Kreuzberg : Frau erstochen und Feuer gelegt

Als die Feuerwehr am Freitagabend einen Brand löschte, fand sie eine getötete Frau. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen

von
Ewa Kacprzykowska wurde getötet.
Ewa Kacprzykowska wurde getötet.Foto: Polizei

Ursprünglich hatten Anwohner Freitagabend die Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil es in einer Erdgeschosswohnung in der Kreuzberger Pücklerstraße brannte. Während der Löscharbeiten entdeckten die Retter gegen 21.45 Uhr dann eine leblose Frau, die trotz Reanimationsversuchen noch am Ort ihren Verletzungen erlag. Dem Vernehmen nach starb Ewa Kacprzykowska an Stichverletzungen. Die 2. Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen berichteten der Polizei, einen bislang unbekannten Mann kurz vor dem Brandausbruch aus einem Fenster der Wohnung über den Innenhof flüchten gesehen zu haben. Eine Obduktion der Frau sollte noch am Sonnabend erfolgen. Die Frau stammte aus dem oberschlesischen Zabrze (früher Hindenburg) und lebte seit vielen Jahren als Künstlerin in Berlin, sie stellte in Galerien Fotos und Aquarelle aus. In sozialen Medien im Intenet trat sie mit einem anderen Nachnamen auf.

In diesem Haus in der Pücklerstraße fand die Feuerwehr die Frauenleiche.
In diesem Haus in der Pücklerstraße fand die Feuerwehr die Frauenleiche.Foto: Paul Zinken/dpa

Die 2. Mordkommission bittet um Mithilfe und fragt:

 

·         Wer kannte die 41-jährige Ewa Kacprzykowska?

·         Wer kann Angaben zu ihrem Bekannten- oder Freundeskreis machen oder weiß, mit wem sie häufig in Kontakt stand?

·         Wer hat die Frau am Freitag, dem 17. März gesehen?

 

Hinweise nimmt die 2. Mordkommission in der Keithstraße unter der Telefonnummer 4664 - 911 222 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben