Berlin-Kreuzberg : Mehrere Brände im Keller eines Wohnhauses gelegt

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch offenbar mehrere Feuer im Keller eines Hauses in der Monumentenstraße gelegt. Das Haus wurde evakuiert.

von
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

Verdacht auf schwere Brandstiftung: Das Brandkommissariat ermittelt seit der Nacht zu Mittwoch gegen einen oder mehrere bislang unbekannte Kriminelle. Sie sollen im Keller eines Miethauses gleich mehrere Brände gelegt haben.

Die Feuerwehr war kurz vor Mitternacht nach Kreuzberg alarmiert worden. "Nach den ersten Ermittlungen war das Feuer an mehreren Stellen in dem Keller des Hauses in der Monumentenstraße ausgebrochen", heißt es im Polizeibericht.

Das Wohnhaus wurde evakuiert, gleichzeitig wurde die Monumentenstraße zwischen Katzbach- und Eylauer Straße für die Löscharbeiten gesperrt. Dann wurden die Brände von der Feuerwehr gelöscht. Verletzte gab es nicht. Um 1.30 Uhr wurde die Monumentenstraße wieder freigegeben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar