Berlin-Lichtenberg : Betrunkener Autofahrer beschädigt fünf Fahrzeuge

Ein 20-Jähriger hat in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verloren und mehrere geparkte Pkw demoliert. Der betrunkene Unfallverursacher vermutet einen technischen Defekt.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Ein betrunkener 20-Jähriger hat in der Nacht zu Freitag in Fennpfuhl die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dabei insgesamt fünf Fahrzeuge beschädigt. Zeugen hatten gegen 23.40 Uhr die Polizei in die Franz-Jacob-Straße gerufen, nachdem sie beobachtet hatten, wie der junge Mann mit seinem "Opel" aus Richtung Storkower Straße kommend in einer Kurve nach rechts ausgebrochen und gegen mehrere geparkte Fahrzeuge gestoßen war. Die Zeugen gaben an, dass das Auto mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll.

Anschließend war der Fahrer ausgestiegen und hatte sich zu Fuß entfernt, war dann jedoch rund 600 Meter weiter gestürzt und liegen geblieben. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn in ein Krankenhaus. Der junge Mann machte einen alkoholisierten Eindruck, verweigerte jedoch eine freiwillige Atemalkoholmessung. In seinem Fahrzeug entdeckten die Polizisten mehrere leere Bierflaschen. Der Unfallverursacher selbst vermutete einen technischen Defekt seines Fahrzeugs, daher wurde der "Opel" zur Erstellung eines technischen Gutachtens beschlagnahmt. Der 20-Jährige blieb stationär im Krankenhaus. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben