Berlin-Lichtenrade : Bus vor Klassenfahrt wegen Mängeln beschlagnahmt

Kurz vor einer Klassenfahrt hat die Polizei am Mittwochmorgen den Reisebus aus dem Verkehr gezogen: An zahlreichen Stellen waren technische Mängel festgestellt worden.

von
Von außen sah der Bus noch ganz passabel aus...
Von außen sah der Bus noch ganz passabel aus...Foto: Polizei

Eine Klasse aus Lichtenrade musste am Mittwochmorgen den Aufbruch zu einer Klassenfahrt verschieben, weil der für die Fahrt vorgesehenen Reisebus zahlreiche technische Mängel aufwies.

Der Zentrale Verkehrsdienst hatte den Bus vor der Abfahrt um 8 Uhr einem Check unterzogen. Die Bremsanlage verlor Luft, der Auspuff war undicht, aus dem Motor und dem Getriebe lief Öl aus. Die Windschutzscheibe wies mehrere Sprünge auf, die Klimaanlage war kaputt und selbst der Fahrersitz wackelte.

... was man vom wackligen Fahrersitz nicht unbedingt behaupten kann.
... was man vom wackligen Fahrersitz nicht unbedingt behaupten kann.Foto: Polizei

Die Beamten stellten den Bus für ein technisches Gutachten sicher. Den Busfahrer erwartet ein hohes Bußgeld sowie ein Eintrag im Verkehrszentralregister. Unklar ist, ob die Klasse noch am Mittwoch mit einem Ersatzbus aufbrechen konnte.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben