Berlin-Lichtenrade : Imbiss-Angestellter wehrt Überfall ab

Ein Mitarbeiter eines Imbisses in Lichtenrade hat einen Überfall abgewehrt. Anschließend warf er dem flüchtenden Möchtegern-Räuber einen Teller hinterher.

Die Polizei sucht einen vermissten Flüchtlingsjungen (Symbolbild).
Die Polizei sucht einen vermissten Flüchtlingsjungen (Symbolbild).Foto: dpa

Ein 28-jähriger Mitarbeiter eines Imbisses in Berlin-Lichtenrade hat in der Nacht zum Mittwoch mit körperlichem Einsatz einen Überfall abgewehrt. Nachdem ein Maskierter mit einer Schusswaffe den Laden am Lichtenrader Damm betreten und Geld gefordert hatte, verwickelte der Angestellte den Kriminellen in eine Rangelei, wie die Polizei mitteilte.

Offenbar merkte der Räuber schnell, dass nichts zu holen war, und ergriff die Flucht. Der Imbiss-Mitarbeiter warf ihm noch einen Teller hinterher. Die drei anwesenden Gäste und der 28-Jährige blieben unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben