Berlin-Lichtenrade : Nach einem Granatenfund fällt die Schule aus

Bei Bauarbeiten auf dem Grundstück des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums ist am Montagvormittag eine Granate gefunden worden. Die Schule musste geräumt werden. Direkt anschließend wurde der Sprengkörper gesprengt.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Gegen neun Uhr wurde am Montagvormittag eine Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg von Bauarbeitern auf dem Schulgelände an der Rehagener Straße in Lichtenrade gefunden.

Die Schule musste vorübergehend geräumt werden. Die Entschärfungsexperten der Polizei sprengten die Granate noch am Fundort. Immer wieder werden bei Bauarbeiten Blindgänger aus dem Krieg gefunden. Experten gehen davon aus, dass tausende von ihnen noch im Berliner Boden verborgen liegen. (sik)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben