Berlin-Mahlsdorf : Ladentür gerammt, Motorräder gestohlen

Wieder ein Blitzeinbruch in Marzahn-Hellersdorf: Mit einem Transporter rammten Diebe am Montag die Eingangstür eines Motorradgeschäfts in Mahlsdorf und entwendeten eine Kawasaki und eine Aprilia. Letzte Woche gab es einen ähnlichen Vorfall.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Eher robust als raffiniert ist ein Trio am späten Montagabend bei einem Einbruch in ein Geschäft in Mahlsdorf, einem Ortsteil von Marzahn-Hellersdorf, vorgegangen: Mit einem Transporter rammten die Unbekannten gegen 22.40 Uhr die Eingangstür eines Motorradfachhandels in der Straße Alt-Mahlsdorf und zerstörten sie.

Während ein Täter das Fahrzeug rangierte und es vor die Tür stellte, liefen die anderen beiden in den Laden und griffen sich eine Kawasaki und eine Aprilia. Nacheinander schoben sie die beiden Zweiräder aus dem Verkaufsraum und hievten diese über eine Rampe in den Transporter. Anschließend verließ das Trio mit dem Fahrzeug den Tatort.

Die Methode des Blitzeinbruchs ist nicht neu: Erst kürzlich hatte es ganz in der Nähe einen ganz ähnlichen Einbruch in Marzahn gegeben. Am Montag vergangener Woche durchbrachen Unbekannte ebenfalls mit einem Transporter die Schaufensterscheibe eines Autogeschäfts in der Rhinstraße, nur 15 Minuten vom neuen Tatort entfernt, und entwendeten ein BMW-Superbike.

Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen beiden Taten, hat aber noch keine konkreten Hinweise darauf, wie ein Sprecher sagte.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar