Berlin-Marzahn : Messerstich in Billard-Kneipe

Bei einem Streit in einer Billardkneipe in Berlin-Marzahn hat ein 22-Jähriger einen sechs Jahre älteren Mann schwer mit einem Messer verletzt.

von
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein 22-jähriger Mann hat in der Nacht zum Montag bei einem Streit in einer Billard-Kneipe in Berlin Marzahn einen anderen schwer mit einem Messer verletzt. Die beiden waren kurz nach Mitternacht in dem Etablissement in der Allee der Kosmonauten aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilte. Der 22-Jährige wurde im Zuge der Rangelei von seinem sechs Jahre älteren Widersacher an eine Wand gedrückt, zückte daraufhin ein Messer und rammte es diesem in den Oberkörper.

Anschließend flüchtete er. Das Opfer wurde von Rettungssanitätern notversorgt und im Krankenhaus angekommen sofort notoperiert. Am Montagmorgen bestand keine Lebensgefahr.

Der Täter kehrte wenig später in die Kneipe zurück und wurde dort von herbeigerufenen Polizisten festgenommen. Er hatte einen Elektroschocker und ein Messer - vermutlich die Tatwaffe - bei sich.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar