Berlin-Marzahn : Motorradfahrer stirbt bei Aufprall an Baum

Dienstagmittag ist ein Motorradfahrer in Marzahn von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er war sofort tot.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Dienstagmittag kam es in Marzahn zu einem tödlichen Unfall. Nach Polizeiangaben befuhr ein 42-Jähriger gegen 12.45 Uhr mit einer BMW den Pyramidenring in Richtung Rhinstraße. Nach einer Rechtskurve kam er mit der Maschine nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der Motorradfahrer schwerste Kopfverletzungen und verstarb trotz Reanimationsversuchen eines Notarztes an der Unfallstelle. Bis 15 Uhr war der Pyramidenring gesperrt. Zum Tempo des Mannes konnte die Polizei nichts sagen, einen Helm soll er getragen haben. Die BMW hat ein polnisches Kennzeichen. Der 42-Jährige ist der zweite Motorradfahrer, der in diesem Jahr gestorben ist. Insgesamt gab es fünf Tote. Unterdessen hat die Polizei ihre offizielle Unfallstatistik korrigiert und einen tödlichen Unfall Anfang März in der Mariendorfer Dederingstraße wieder gestrichen. Begründung: Der Fußgänger starb nicht auf öffentlichem Straßenland, sondern auf Firmengelände. Wie berichtet, hatte der Mann einen rückwärts fahrenden Lastwagen einweisen wollen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben