Berlin - Mitte : 17-Jähriger mit Messer am Kopf verletzt

Berlin, Alexanderplatz. Zwei Uhr nachts. Drei Freunde sind gemeinsam unterwegs. Plötzlich geht einer von ihnen in die Knie. Am Hinterkopf eine lange Schnittwunde.

Berlin Ein 17-Jähriger ist in Mitte mit einem Messer am Kopf verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche in der Nacht zum Samstag mit zwei Bekannten auf dem Alexanderplatz unterwegs, als er einen Schlag auf den Hinterkopf erhielt. Er ging sofort zu Boden.

Als sich seine Begleiter nach dem Zusammenbruch ihres Freundes umdrehten, sahen sie drei flüchtende Jugendliche, von denen einer ein Messer in der Hand hielt. Das Opfer wurde mit einer Schnittwunde am Hinterkopf in ein Krankenhaus gebracht. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben